Ti1-Pionieraxon

Laserscan 3D Rekonstruktion

Um zu untersuchen, wie sich das Nervensystem unter Einfluss von Giftstoffen entwickelt, wurde eine Methode zur dreidimensionellen Betrachtung entwickelt. In dem von mir durchgeführten Versuch wurden Embryone der europäischen Wanderheuschrecke Locusta migratoria mit dem Umweltgift Methylquecksilberchlorid (CH3Hg+ Cl-) behandelt.

 

Ich durchleuchtete die präparierten Embryone mit einem Laser. Aus den erfassten Laserscans konnte ich das fluoreszenzmarkierte Nervensystem der Embryone segmentieren und als 3D Modelle zu weiteren Untersuchungen rekonstruieren.

Methylquecksilberchlorid

Veröffentlichung

Scientific reports

Scanning laser optical tomography resolves developmental neurotoxic effects on pioneer neurons

This is a unique website which will require a more modern browser to work!

Please upgrade today!